Am 17.03.2017 fand im Vereinsheim des TSV Lindenberg die diesjährige Jahreshauptversammlung des TSV Lindenberg 1994 e.V. statt. Der Einladung folgten 46 Mitglieder des Vereins. Nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Gernod Gruschwitz und der Feststellung der ordnungsgemäßen Einberufung der Versammlung wurde die Tagesordnung vorgestellt und bestätigt.

Als erstes wurden folgende Sportfreunde für ihre langjährige ehrenamtliche Arbeit geehrt:

Mit der Ehrennadel des TSV in Silber:

Rene Metz und Alexander Bettermann

Mit der Ehrennadel des TSV in Bronze:

Siegfried Berger, Ingo Weber, Lars Klingner und Peter Stipp

Mit einer Ehrenurkunde des TSV:

Marco Almstädt, Chiara Werner, Olaf Werner, Dennis Beyer und Rene Spitzer

Berufung zum Übungsleiter „Bodyworkout“ – Cindy Machinek

Im Anschluss daran gab es viele Informationen für unsere Mitglieder. Vom Tätigkeitsbericht des Vorstandes über die informativen Berichte der einzelnen Sportabteilungen bis hin zum Finanzbericht durch unseren Kassenwart. In der anschließenden Diskussion ging es hoch her. Besonders das Thema der zu leistenden Arbeitsstunden für alle Mitglieder im Rentenalter (an dieser Stelle möchten wir auf die geänderte Ordnung "Arbeitsstunden" hinweisen) und die neue Finanzsituation des Vereins sorgten für emotionale Momente. An dieser Stelle möchten wir auf die geänderte Ordnung "Arbeitsstunden" hinweisen. So sorgt eine nicht vorhersehbare Nachforderung der Gemeinde Ahrensfelde für Strom und Abwasser über ca 7000,- Euro für eine eklatante Lücke im Haushaltsplan für dieses Jahr. Zur Lösung dieses Problems gab es konstruktive Vorschläge. So erklärten sich eine Reihe der Sektionen dazu bereit, auf bereits geplante Investitionen in ihren Abteilungen zu verzichten. Auch die Verschiebung dringend notwendiger Reparaturen bzw. geplanter Umbauten wird helfen, dieses Loch zu schließen. Als Beispiel groß- und einzigartiger Solidarität muss an dieser Stelle unbedingt erwähnt werden, dass sich innerhalb der Diskussion ein Ehepaar aus der Sektion TT spontan dazu bereit erklärt hat, dem Verein 1000,- € zu spenden, um die Finanzsituation zu verbessern. Dieses kann nicht genug gewürdigt werden!

Im weiteren Verlauf der Versammlung wurde der alte Vorstand einstimmig entlastet. Nach Bildung der Wahlkommission wurde der Wahlakt für den neuen Vorstand vollzogen. Für jedes Amt wurde ein Vorschlag eingebracht und die jeweiligen Kandidaten einstimmig gewählt. Alle Kandidaten nahmen die Wahl an.

Alter und neuer 1. Vorsitzender ist GERNOD GRUSCHWITZ. In das Amt des 2. Vorsitzenden wurde wieder JÜRGEN FREITAG gewählt. Als Kassenwart wurde KIRSTEN VOGELSANG gewählt.

Für die Positionen im erweiterten Vorstand konnten folgende Sportfreunde gewonnen werden: ALEXANDRA CHYLLA, T0RSTEN BRUN0W, RONNY FREITAG und RALF VOGELSANG

Leider reicht dieser Personenkreis nicht aus, um alle geplanten Bereiche zu besetzen. Dieser Trend ist leider auch bei Übungsleitern zu beobachten. Es wird immer schwieriger engagierte Mitglieder zu finden, die bereit sind, ehrenamtlich als Übungsleiter zu agieren. An dieser Stelle sei mir ein Aufruf an die Bewohner unserer Gemeinde, speziell mit Kindern, gestattet: Liebe Eltern, wartet nicht nur darauf, das andere für euch etwas tun! Engagiert euch selbst und macht mit! Eure Kinder werden es euch danken. Wer z.B. den Spaß der Kinder beim Kindersport einmal gesehen hat, weiß, was ich meine. Interessenten melden sich bitte unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zum Abschluss der Veranstaltung ergriff der Ortsvorsteher von Lindenberg Frank Meuschke das Wort. Auch er unterstrich die Wichtigkeit des Sports und das Wirken der Sportvereine in unserer Gemeinde.

Ralf Vogelsang

Pressewart TSV

Sie haben keine Berechtigung, Kommentare zu schreiben!