Dann ging es mit den An­spra­chen wei­ter. Als ers­ter Red­ner kam Ro­land Kühn (Vor­sit­zen­der KSB) auf die Büh­ne. Er hat­te ei­nen en­gen Ter­min­plan an die­sem Tag und konn­te nicht lang blei­ben. Er be­glück­wün­sche den Ver­ein und zeich­ne­te El­ke Gru­schwitz, Re­ne Metz, Ron­ny Frei­tag und Jür­gen Frei­tag mit der Eh­ren­na­del des Kreis­sport­bun­des in Bron­ze aus. Wei­ter über­mit­tel­te er die Grü­ße vom Lan­des­sport­bun­des Bran­den­burg und ehr­te mit der Eh­ren­na­del des Lan­des­sport­bun­des in Bron­ze Ger­nod Gru­schwitz.

Nun folg­te die Fest­re­de vom Vor­sit­zen­den Ger­nod Gru­schwitz. Er ließ die 20 Jah­re noch ein­mal Re­vue pas­sie­ren.

Da­nach folg­ten wei­te­re Gast­red­ner um den Ver­ein zu be­glück­wün­schen. Ers­ter war der Bür­ger­meis­ter der Ge­mein­de Ah­rens­fel­de, Will­fried Gehr­ke. Ihm folg­ten Frank Meusch­ke, Orts­bür­ger­meis­ter von Lin­den­berg, Hart­mut Gru­schwitz, Wehr­füh­rer der FFW Lin­den­berg, Mi­cha­el Gust, Prä­si­dent des Bran­den­bur­ger Ju-Jut­su­ver­ban­des, Bernd Tz­schop­pe, Prä­si­dent des Bran­den­bur­ger Bo­gen­sport­ver­ban­des.

Mi­cha­el Gust ehr­te Olaf Wer­ner für sein un­er­müd­li­ches En­ga­ge­ment in der Ar­beit mit den Kin­dern mit 2 Kar­ten für den Sport­ler­ball in Pots­dam.

Bernd Tz­schop­pe ehr­te Ros­wi­tha Lo­se und Ma­rio Ka­schull für die lang­jäh­ri­ge eh­ren­amt­li­che Ar­beit als Übungs­lei­ter und ih­ren sport­li­chen Er­fol­gen mit der Eh­ren­na­del des Bran­den­bur­ger Bo­gen­sport­ver­ban­des in Bron­ze.

Ger­nod Gru­schwitz be­dank­te sich beim Grün­dungs­vor­stand des TSV Lin­den­berg 1994 e.V. für den Mut und Über­nah­me die­ser Ver­ant­wor­tung. Dr. Uwe Ru­dorf und Sieg­fried Ber­ger wa­ren an­we­send und konn­ten den Dank per­sön­lich mit ei­nem Blu­men­strauß ent­ge­gen neh­men. Bernd Ner­ger war lei­der ver­hin­dert, aber auch an ihn un­ser Dank.

Im An­schluss zeich­ne­ten wir noch Chris­to­pher Bey­er und Hol­ger Lesch mit der Eh­ren­na­del des TSV Lin­den­berg in Bron­ze aus. Die nicht an­we­sen­den Jens Blü­mel, Den­nis Bey­er und Eik Miersch er­hiel­ten ih­re Eh­rung am Sams­tag.

Jens Kro­ker wur­de für sei­ne be­son­de­ren Leis­tun­gen in der Ab­tei­lung Tisch­ten­nis ge­ehrt.

Alex­an­dra Chyl­la be­kam ei­nen gro­ßen Blu­men­strauß als Dank für al­les, was Sie für den Ver­ein leis­tet.

Zum Schluss gab es für mich dann noch ei­ne Über­ra­schung. Ein Buch 20 Jah­re TSV Lin­den­berg.

Ein be­son­de­ren Dank für die Idee und Um­set­zung an ALEXANDRA CHYLLA, EVELYN und RONNY FREITAG. Da­zu gab es auch die Power­Point Prä­sen­ta­ti­on wäh­rend des Abends. Ein Dank auch an ELKE GRUSCHWIRT, MADLEN PFAU, MELANIE MANN, JENS BLÜMEL, HOLGER LESCH, ROSI und BERND LOSE, T0RSTEN BRUN0W, RENE METZ, MARCO FELLGIEBEL, BERND GESCH und OLAF WERNER die ih­ren Bei­trag da­zu ge­leis­tet ha­ben.

 

Am Sams­tag war der Sport­ler­ball für al­le Mit­glie­der. Es spiel­te die Band " Pu­re­boys" zum Tanz. Ers­ter Hö­he­punkt war das Feu­er­werk, das wur­de von Ralf Lin­denau in Sze­ne ge­setzt, da­für un­ser Dank an Ralf. Ein zwei­ter Hö­he­punkt war die Ver­lo­sung zum spä­ten Abend.

Ich glau­be, bei­de Ver­an­stal­tun­gen wa­ren sehr schön.

Ein Dank noch an al­len Hel­fern in der Vor- und Nach­be­rei­tung.

 

Ger­nod Gru­schwitz

Sie haben keine Berechtigung, Kommentare zu schreiben!